Wir helfen Familien und Freunden den Abschied zu leben.

DIE PASSENDE MUSIK AUF TRAUERFEIERN

DIE PASSENDE MUSIK AUF TRAUERFEIERN

DIE PASSENDE MUSIK AUF TRAUERFEIERN

Wo Worte fehlen, füllt Musik unser Herz!

Mit all unseren 5 Sinnen erleben wir unsere Umwelt und erschaffen damit unsere Wirklichkeit.

Das Gehör ist sequenziell. Anders als all unsere anderen Sinne. Somit ist schon durch diese Eigenschaft ein Innehalten und sich dem zeitlichen Fluss hingeben, notwendig, wenn wir zuhören und verstehen wollen. Das äußere Zuhören bewirkt ein inneres Erleben, womit nicht der Inhalt, sondern vor allem die Form den größten Stellenwert einnimmt. Studien belegen, dass beim Gehörten nur rund 7 % auf den Inhalt entfallen, die restlichen 93 % bemerken wir unbewusst nur durch das, was formal überbracht wird: Tonalität, Rhythmus, Tempo, Takt, Emotionen, udgl.

Wenn eine Stimme für immer versiegt und wir auf dem letzten, gemeinsamen Weg kaum Worte finden, hilft Musik uns sowohl auszudrücken als auch innezuhalten.

Musik verändert uns, im wahrsten Sinne des Wortes. Sie spricht uns direkt auf der Gefühlsebene – im limbischen System unseres Gehirns – an und kann durch die Fokussierung des Innenohrs eine Spannungsveränderung des Vagus Nervs herbeiführen und damit den Herzschlag verringern, den Blutdruck senken und im günstigsten Fall den ganzen Körper entspannen.

Kaum eine Beisetzung ohne Musik

Der Stellenwert von Musik in unserer Menschheitsgeschichte und Gesellschaft lässt sich nicht hoch genug bewerten. So wird den Musikstücken im Rahmen einer Beerdigung nicht umsonst große Aufmerksamkeit geschenkt und es wird nicht dem Zufall überlassen, womit ein geliebter Mensch verabschiedet werden soll.

Was ist bei der Auswahl der passenden Musik zu beachten:

  • Gibt es bereits Wünsche von Seiten des Verstorbenen oder besondere Lieblingskünstler?
  • Folgt die Beisetzung einem religiösen Ritus oder findet ein konfessionsloser Abschied statt?
  • Sollen rein instrumentale Musikstücke Gehör finden oder auch welche mit Gesang?
  • Ist Livemusik erwünscht und passend oder soll lieber das Original von einem Tonträger abgespielt werden?
  • Wann soll Musik gespielt werden, wie viele Stücke und soll deren Dauer auf die Länge der Beerdigung abgestimmt werden?
  • Wird für die stillen Momente auch eine leise Hintergrundmusik gewünscht?

 

Beispiele für Lieder zu Beerdigungen finden sich mit den aktuellen Medien leicht und einfach in der Google-Suche, bei Vimeo oder YouTube sogar nach den wichtigsten Parametern der angeführten Auswahlbeschränkungen gefiltert.

Musik bewegt jede Seele. Sie tröstet, sie erfreut, sie beruhigt und sie befreit.  Musik erzählt auch Geschichten und läßt Erinnerungen aufleben. Sie verbindet uns mit unseren lieben verstorbenen und spendet Trauernden trost.

Dieses tiefe Verständnis lässt uns Musik auch in den dunkelsten Momenten unseres Lebens als Ressource nutzen. Denn oft können Lieder unsere Emotionen wecken, die während der Trauer unterdrückt werden und so kann Musik uns helfen, unsere Liebe und Verbundenheit auf eine neue Art und Weise zu entdecken und fließen zu lassen.

Ihre Bestatter findet mit Ihren Vorgaben und Wünschen die passende Musik und wird sie pietätvoll mit Ihnen auswählen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen