Wir helfen Familien und Freunden den Abschied zu leben.

Blumen erzählen

Blumen erzählen

Blumen erzählen

Blumen gehören beim Begräbnis zur Tradition – als Schmuck für die Zeremonie, als Grabbeigabe, als Abschiedsgruß. Üppige Kränze und Buketts oder schlichte Eleganz durch ein einfaches Blumengebinde, das bleibt ganz dem Geschmack der Trauergäste überlassen. Doch kaum einer weiß über die Bedeutung der unterschiedlichen Blumensorten Bescheid. Jede Blume hat ihre eigene Geschichte, die sie erzählen und dem Verstorbenen überbringen soll. Gefühle, Gedanken und Erinnerungen können mit der richtigen Wahl zum Ausdruck gebracht werden.

„Im Garten der Zeit wächst die Blume des Trostes“

Verfasser unbekannt.

Rosen

Die Bedeutung einer roten Rose als Zeichen für Liebe und Hingabe ist weitläufig bekannt. Doch dass dunkelrote oder schwarze Rosen auch für Leidenschaft oder Verzweiflung stehen, Rosen in einer helleren Farbe Zärtlichkeit sowie Zurückhaltung oder gelbe Rosen Freundschaft symbolisieren, ist nicht immer gegenwärtig.
Doch die Königin der Blumen hat auch unabhängig von ihrer Farbe eine spezielle Bedeutung. Seit dem Altertum ist sie auch Zeichen für Verschwiegenheit. Früher wurde bei geheimen Gesprächen eine Rose im Zimmer aufgehängt, die aufzeigen sollte, dass das Wort den Raum nicht verlassen darf. In Gerichtssälen und über Beichtstühlen findet man auch heute noch aus Holz geschnitzte Rosen.

Die Calla

Die Callagilt als klassische Totenblume und drückt in der Blumensymbolik neben Unsterblichkeit auch Eleganz, Schönheit, Hingabe und Verführung aus.

Chrysanthemen

Chrysanthemen symbolisieren Aufrichtigkeit und stehen für Liebe über den Tod hinaus.

Efeu

Efeu drückt die Unsterblichkeit sowie Hoffnung auf Auferstehung aus. Efeu wird oft als Begleitblume bei Grabschmuck verwendet.

Gerbera

Die Gerbera ist eine Blume, die in der Trauerfloristik gerne verwendet wird. Sie steht für innige Liebe und wird gern als Zeichen der Hoffnung verwendet.

 Kamille

Die Kamilleals Heilpflanze schenkt Hoffnung und Trost.

Lilie

Lilien drücken Unschuld, Hoffnung sowie Reinheit des Herzens aus. Sie bedeuten aber auch Gnade und Vergebung.

Mohnblumen

Mohnblumen stehen für Vergänglichkeit, Trost und Unsterblichkeit.

Narzissen

Narzissen kündigen den Frühling an und stehen für Schlaf, Tod und Wiedergeburt.

Nelken

Nelken stehen für Freundschaft, Liebe und Treue.

Orchideen

Orchideen drücken Schönheit, Reichtum, Macht und Bewunderung aus.

Primel

Die Primel bringt die Hoffnung zum Ausdruck.

Sonnenblume

Die Sonnenblume drückt Zuversicht aus.

Stiefmütterchen

Das Stiefmütterchen steht für Dreieinigkeit und Erinnerung.

Tulpen

Tulpen symbolisieren Glück, Vergänglichkeit, Zuneigung, aber auch Liebe.

Veilchen

Veilchen stehen dank ihres zierlichen Äußeren für Bescheidenheit, Unschuld und Verschwiegenheit.

Vergissmeinicht

Vergissmeinnicht drückt allein durch seinen Namen schon Abschied, Treue und Erinnerung aus.

Weide

Die (Trauer-)Weide ist auf Friedhöfen Symbol für Trauer. Sie beugt sich und beschützt die Gräber und Verstorbenen.

 

Letztendlich entscheiden sich die Trauergäste aber nicht nur aufgrund der Symbolik für die eine oder andere Blume. Auch persönliche Vorlieben sowie die des Verstorbenen finden sich im floralen Potpourri des Trauerschmuckes wieder.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen